Willkommen auf der Internetpräsenz des

Vereins ehemaliger Domschüler und Freundeskreises Domgymnasium Merseburg e.V. !


Sie wollen ein Abiturjubiläum am Domgymnasium organisieren?

Wenden Sie sich an uns!

Sie wollen die Arbeit des Fördervereins mit Spenden oder als Mitglied unterstützen?

Schauen Sie unter Vorstand!



Geschichte des Vereins

 

An der Wiedereröffnung des traditionsrei­chen Domgymnasiums Merse­burg am 27.09.1991 hatten neben anderen Institutio­nen und Personen auch der Verein ehema­liger Domschüler und Freundes­kreis Dom­gymna­sium Merseburg e.V. und sein Initia­tor nach der Wende, Wolfgang Tän­zer, einen wesentlichen Anteil.

 

 

Dieser Förderverein - ursprünglich im Jahre 1906 gegründet - bestand bis 1945 und wurde dann von der damaligen sowjeti­schen Militäradministra­tion als „bürger­liche Vereinigung" verboten. Seine Ideale wurden jedoch weiterhin gepflegt. In Merseburg trafen sich in unregelmäßigen Abständen ehemalige Domschüler in beinahe konspi­rativer Art, und in Westdeutsch­land wurde sein Gedankengut in den Zusammenkünf­ten der Merseburger Rudergesellschaft (MRG) bewahrt.

 

 

Bereits vor der Gründung des heutigen Domgymnasiums war es möglich gewor­den, die alten Ver­einstraditionen wieder aufleben zu lassen. Unser neuer Verband konstitu­ierte sich Anfang 1990 und verstand sich von An­fang an nicht nur als Heimstätte ehemaliger Domschüler, sondern auch der Ab­solventen der anderen früheren höhe­ren Schulen Merseburgs, also des Re­form-Realgymnasi­ums RRG (später Ober­schule für Jungen), des Oberlyzeums (später Oberschule für Mäd­chen), der Ernst-von-Harnack-Schule, der Käthe-Kollwitz-Oberschule sowie der Erweiter­ten Oberschule “Ernst Haeckel”.

Ziele des Vereins

 

Mittlerweile haben sich die Ziele des Vereins ent­scheidend verändert. Pflegte er früher mehr die Geselligkeit, so tritt heute die Unterstüt­zung der Schule deutlicher in den Vor­der­grund. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die humanistische Bildung und Erziehung an unserer Einrichtung zu fördern sowie die Tradi­tionen der ehemaligern höheren Mer­seburger Schulen und des altehr­würdigen Domgym­nasiums fort­zusetzen.

 

Hervorzuheben ist besonders das Engage­ment unseres Fördervereins für die Schule im materiellen und finanziellen Bereich. Nachfolgend einige Schwerpunkte unserer Tätigkeit:

  • Seit 1993 finden im 2-Jahresrhythmus in Merseburg unsere Ver­eins­treffen statt.
  • Seit 1992 erscheint jeweils im Dezember die Jahresdokumenta­tion mit Berichten und Ergebnissen
    unserer Arbeit.
  • Mit Hilfe unserer Mitglieder gelang der Aufbau einer Vereinsbiblio­thek und eines Archivs zusätzlich zu den im Museum eingelagerten wert­vol­len Altbeständen an Literatur.
  • Im Jahre 1997 wurde die vom Verein finanzierte Gedenktafel für die Opfer des 2. Weltkrieges unter den Absolventen der höheren Schulen Merseburgs im Haus am Domplatz übergeben.
  • Alljährlich verleiht der Verein an zwei bis drei vorbildliche Schüler das Ernst-Haeckel-Stipendium. Die Laudatio wird dabei jeweils von einem ehemaligen Domschüler vorgetragen.
  • Die Betreuung ehemaliger Schüler bei Klassentreffen oder Besu­chen in ihrer al­ten Bildungsstätte liegt in den Händen des Vereins.
  • Der Musikunterricht wurde durch den Ankauf eines Flügels und eines Klaviers sowie durch die Mithilfe bei der notwen­digen Restaurierung ei­nes Steinway-Flü­gels unterstützt.
  • Der Chor, die Theatergruppe und Sport­mannschaften der Schule er­hielten fi­nanzielle Hilfe.
  • Der Förderverein beteiligt sich an der Ausrichtung von künstleri­schen und fachlichen Wettbewer­ben, half bei der Einrichtung der Schul­biblio­thek aktiv mit, kaufte Lehrbücher und Lehrmittel für den Unterrichts­be­darf, trug anteilig Kosten der Sommernachtsbälle und Sprachrei­sen, fi­nanzierte den Schüleraustausch mit unseren Partnerstädten mit, er­mög­lichte die Veranstaltung von Vorträgen und Lesungen und unter­stützte die Schüler bei Klassenfahrten bzw. Exkur­sionen.

Der Förderverein begleitet die Entwicklung des neuen Domgymnasiums mit Interesse und Engage­ment.

 

Fördern Sie die Entwicklung unse­rer Kinder zu humanistisch ge­sinnten Per­sönlichkeiten!

Unterstützen Sie durch Ihr Enga­gement unsere Arbeit!

Werden Sie Mitglied im Förder­verein!

Die Satzung, eine Beitrittserklärung und Kontaktmöglichkeiten finden Sie
unter der Rubrik Vorstand.