Willkommen auf der Internetpräsenz des

Vereins ehemaliger Domschüler und Freundeskreises Domgymnasium Merseburg e.V. !

Geschichte des Vereins

 

An der Wiedereröffnung des traditionsrei­chen Domgymnasiums Merse­burg am 27.09.1991 hatten neben anderen Institutio­nen und Personen auch der Verein ehema­liger Domschüler und Freundes­kreis Dom­gymna­sium Merseburg e.V. und sein Initia­tor nach der Wende, Wolfgang Tän­zer, einen wesentlichen Anteil.

 

 

Dieser Förderverein - ursprünglich im Jahre 1906 gegründet - bestand bis 1945 und wurde dann von der damaligen sowjeti­schen Militäradministra­tion als „bürger­liche Vereinigung" verboten. Seine Ideale wurden jedoch weiterhin gepflegt. In Merseburg trafen sich in unregelmäßigen Abständen ehemalige Domschüler in beinahe konspi­rativer Art, und in Westdeutsch­land wurde sein Gedankengut in den Zusammenkünf­ten der Merseburger Rudergesellschaft (MRG) bewahrt.

 

 

Bereits vor der Gründung des heutigen Domgymnasiums war es möglich gewor­den, die alten Ver­einstraditionen wieder aufleben zu lassen. Unser neuer Verband konstitu­ierte sich Anfang 1990 und verstand sich von An­fang an nicht nur als Heimstätte ehemaliger Domschüler, sondern auch der Ab­solventen der anderen früheren höhe­ren Schulen Merseburgs, also des Re­form-Realgymnasi­ums RRG (später Ober­schule für Jungen), des Oberlyzeums (später Oberschule für Mäd­chen), der Ernst-von-Harnack-Schule, der Käthe-Kollwitz-Oberschule sowie der Erweiter­ten Oberschule “Ernst Haeckel”.

Ziele des Vereins

 

Mittlerweile haben sich die Ziele des Vereins ent­scheidend verändert. Pflegte er früher mehr die Geselligkeit, so tritt heute die Unterstüt­zung der Schule deutlicher in den Vor­der­grund. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die humanistische Bildung und Erziehung an unserer Einrichtung zu fördern sowie die Tradi­tionen der ehemaligern höheren Mer­seburger Schulen und des altehr­würdigen Domgym­nasiums fort­zusetzen.

 

Hervorzuheben ist besonders das Engage­ment unseres Fördervereins für die Schule im materiellen und finanziellen Bereich. Nachfolgend einige Schwerpunkte unserer Tätigkeit:

  • Seit 1993 finden im 2-Jahresrhythmus in Merseburg unsere Ver­eins­treffen statt.
  • Seit 1992 erscheint jeweils im Dezember die Jahresdokumenta­tion mit Berichten und Ergebnissen
    unserer Arbeit.
  • Mit Hilfe unserer Mitglieder gelang der Aufbau einer Vereinsbiblio­thek und eines Archivs zusätzlich zu den im Museum eingelagerten wert­vol­len Altbeständen an Literatur.
  • Im Jahre 1997 wurde die vom Verein finanzierte Gedenktafel für die Opfer des 2. Weltkrieges unter den Absolventen der höheren Schulen Merseburgs im Haus am Domplatz übergeben.
  • Alljährlich verleiht der Verein an zwei bis drei vorbildliche Schüler das Ernst-Haeckel-Stipendium. Die Laudatio wird dabei jeweils von einem ehemaligen Domschüler vorgetragen.
  • Die Betreuung ehemaliger Schüler bei Klassentreffen oder Besu­chen in ihrer al­ten Bildungsstätte liegt in den Händen des Vereins.
  • Der Musikunterricht wurde durch den Ankauf eines Flügels und eines Klaviers sowie durch die Mithilfe bei der notwen­digen Restaurierung ei­nes Steinway-Flü­gels unterstützt.
  • Der Chor, die Theatergruppe und Sport­mannschaften der Schule er­hielten fi­nanzielle Hilfe.
  • Der Förderverein beteiligt sich an der Ausrichtung von künstleri­schen und fachlichen Wettbewer­ben, half bei der Einrichtung der Schul­biblio­thek aktiv mit, kaufte Lehrbücher und Lehrmittel für den Unterrichts­be­darf, trug anteilig Kosten der Sommernachtsbälle und Sprachrei­sen, fi­nanzierte den Schüleraustausch mit unseren Partnerstädten mit, er­mög­lichte die Veranstaltung von Vorträgen und Lesungen und unter­stützte die Schüler bei Klassenfahrten bzw. Exkur­sionen.

Der Förderverein begleitet die Entwicklung des neuen Domgymnasiums mit Interesse und Engage­ment.

 

Fördern Sie die Entwicklung unse­rer Kinder zu humanistisch ge­sinnten Per­sönlichkeiten!

Unterstützen Sie durch Ihr Enga­gement unsere Arbeit!

Werden Sie Mitglied im Förder­verein!

Die Satzung, eine Beitrittserklärung und Kontaktmöglichkeiten finden Sie
unter der Rubrik Vorstand.